Drogen in Indien Ganja Mariuhana Gras Haschisch

Sicherheit Gefahren Reisen Asien Drugs Tipps Cannabis

Bang Lassie Shilloum Saddhus Saddhu Reiseinformationen Tipps

Strand Goa Indien


 

 


Drogen Indien Goa Reisen

Leider fahren viele nur wegen den Drogen nach Indien. Dabei ist doch Holland auch nicht weit. Selbst wenn Millionen von Inder ab und zu einen Feierabandjoint rauchen. In Indien sind alle Arten von Drogen verboten. Nichts gegen einen gelegentlichen Joint, aber viele übertreiben es. Ich habe noch die Goa Partys in den 80'ern mitgemacht. War schon heftig.
Für viele Saddhus - vor allem den Shiva-Anhängern ist es religiöser Bestandteil und wird von der Regierung toleriert. Dies gilt aber nicht für Touristen.
Auch wenn im Goa, Manali, Idikki, Hampi und anderen Gegenden teilweise noch öffentlich gekifft wird. Es werden immer wieder Razzien durchgeführt. Fühlt euch nicht zu sicher!!
Auf keinen Fall Drogengeschäfte machen. Die meisten werden sowieso nur abgelinkt. Oft arbeiten die Dealer mit der Polizei zusammen. Die taucht nach einem Geschäft plötzlich auf und ihr seid euer Geld und die Ware los und landet oft sogar noch im Knast. Heutzutage kommt man nicht mehr mit 100 $ Backschisch davon. Das kostet. Ein Bekannter saß 3 Jahre in Manali im Knast. Danach wurde er für ein Bakschisch von 25.000 € entlassen. Hütet euch vor Magic-Mushrooms. Das sind halluzogene Pilze. Viele sind nicht mehr runtergekommen. Für Drogenunerfahrene und labile rate ich vor den sogenannten Bang-Lassies ab. Das ist ein Joghurt-Milch-Getränk vermischt mit dem besten Harz der Cannabispflanze. Gibt's vor allem in Varanasi. (in small, medium und big). Ich selber sah Touristen die danach in eine Psychiatrie eingeliefert wurden.
Indien ist eine Kick für sich selbst. Also laßt die Finger von Drogen!!!

Kinderhilfe Billige Flüge
Preiswerten Urlaub buchen